Täglich gegen 11.30 Uhr beginnt in den VC-Kasinos der Hauptbetrieb: Firmen- und Behördenmitarbeiter kommen mit gutem Appetit zur Theke und freuen sich auf die verführerisch duftenden Gerichte. Sie haben den ganzen Vormittag Hochleistung erbracht, jetzt brauchen Kopf und Körper frische Energie! Als modernes, ernährungsbewusstes Küchenteam halten die VC-Köche deshalb stets ein vielfältiges Angebot an Brainfood bereit – Speisen, die die Konzentrations- und Merkfähigkeit ankurbeln und zudem Geist und Körper gesund halten.

Speziell in unserem „Job & Fit“-zertifiziertem Kasino des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten können Besucher Brainfood-Kultur erleben. Einerseits, weil hier Bayerns Ernährungselite am Tisch sitzt. Andererseits aber auch, weil wir meinen, dass in leistungsstarken Betrieben, Schulen und Kindertagesstätten ein gesundes, energiespendendes Essen selbstverständlich sein sollte. Was den Politik-Experten schmeckt, wird in anderen VC-Kantinen natürlich übernommen!

Unser Küchenteam an der Ludwigstraße ist inzwischen eine wahre Kreativschmiede, wenn es darum geht, Gerichte aus kopfstarken Lebensmitteln zu zaubern: Seefisch, Rapsöl, Leinsamen oder Nüsse, deren Omega-3-Fettsäuren die Leitfähigkeit der Gehirnzellen fit halten. Vollkornprodukte, die den hungrigen Verstand (er nimmt zwei Prozent unseres Körpers ein, verlangt aber 20 Prozent des Energiehaushalts!) über Stunden zuverlässig mit Energie versorgen. Rote Beeren und Früchte, deren Flavonoide die Merkfähigkeit stärken. Grünes Gemüse wie Broccoli, oder auch Äpfel und Bananen, deren Vitamine im Körper freie Radikale (Zell-Schadstoffe) eingefangen und damit Hirn und Organe schützen. Aus all diesen und noch mehr Zutaten entstehen köstliche Gänge wie „Wildlachsfilet unter Kartoffelkruste mit Limonensauce und frischem Karotten-Fenchel-Gemüse“, „Vollkorn-Tagliatelle mit Walnusssauce und frischer Kresse“ oder „Bio-Joghurt mit frischen Himbeeren und Zitronenmelisse“.

Wer sich mit den wissenschaftlichen Studien beschäftigt, die zu Brainfood abgeschlossen wurden[1], weiß, dass alle Zutaten frisch sein müssen, damit ihre Inhaltsstoffe wirken – was bei VC Vollwertkost sowieso stets der Fall ist. Und auch etwas Finesse gehört dazu, denn einfach nur Makrele oder Blaubeeren in rauen Mengen zu servieren, bringt gar nichts: Der Verstand arbeitet am besten nach einer mäßigen Portion, die fantasievoll und vielseitig zusammengestellt wurde. Auch an ein Getränk erinnern wir unsere Gäste. Denn ohne Flüssigkeit für einen guten Kreislauf passiert in den grauen Zellen relativ wenig.

Wenn sich gegen 14.30 Uhr in den VC-Kasinos die Tische wieder lehren, wissen die VC-Köche: Hunderte Angestellte sitzen wieder gestärkt an ihrer Arbeit und vollenden einen starken Tag.

[1] z.B. die des Neurophysiologen Fernando Gomez-Pinilla, Universität von Kalifornien Los Angeles, 2008

(858) mal gelesen